Geländertragende Bolzentreppe

Ihre Flexibilität und ihr zeitloser Charakter

   machen die geländertragende Bolzentreppe zum beliebten Klassiker, der häufig gewählt wird.

Bei dieser Bolzentreppe wird das Geländer in die tragende Funktion miteingebunden, daher wird sie mit stabilen Handläufen ausgestattet. So sind Trittstufen und Setzspindeln in ihrer Ausführung frei wählbar und setzen individuelle Akzente.

Die Stufen werden bei der Bolzentreppe außen über Bolzen an der Wand oder einer Wange befestigt. Eine schallentkoppelte Lagerung durch elastische Auflagerungen dämmt den Trittschall und schont die Gelenke beim Treppensteigen.

Eine ganz besondere Variante dieser Treppe ist die geländertragende Bolzentreppe in Faltwerk-Optik.

Geländertragende Bolzentreppe - Galerie

Der stabile Handlauf ist ein Charaktermerkmal der geländertragenden Bolzentreppe Geländertragende Bolzentreppen lassen sich gut in den Raum einpassen Bolzenbefestigung und Edelstahlpfosten geben der Treppe ein modernes Aussehen Für besondere Kontraste: Kombination der hellen Treppe mit einer dunkler Wand Dunkle Hölzer liegen im Trend und bieten eine besondere Ausstrahlung Die Bolzentreppe lässt sich auch elegant an Fensternieschen vorbeileiten Die gerade Variante spricht eine deutliche Formensprache Geradlinig und klar: Gerade Bolzentreppe mit Podest Durch eine Außenwange wird der Treppenraum optisch gefüllt Starke Kontraste im Treppenraum Einheitlich stilvoll: die Bolzentreppe über mehrere Stockwerke Außergewöhnlich aber klassisch: weißlackierte Holztreppe mit gedrechselten Holzgeländerpfosten Geländertragende Bolzentreppe in Nussbaum keilgezinkt Ein harmonisches Bild im Treppenraum

Geländertragende Bolzentreppe