Aufgesattelte Wangentreppe

Richtungsführende Wangen und darauf gesattelte Trittstufen schaffen diesen

    repräsentativen und ausdrucksvollen Treppentyp.

Flexibel lässt sich die aufgesattelte Wangentreppe wie kein anderes Modell an nahezu alle Räumlichkeiten anpassen.

Durch das Aufsatteln eignet sich die Treppe gut für einen Materialmix. Trittstufen aus anderem Holz setzen optische Kontraste. Widerstandsfähig wird die Wangentreppe durch Graniteinlagen in den Trittstufen. So werden die Stufen langlebig und halten problemlos auch häufigen Belastungen stand. Intarsien sind ein exquisites Dekor und machen die Trittkante besser erkennbar. Stufenzwischenräume mit Edelstahl wiederum setzen einen kühlen Kontrast zum warmen Holz und passen gut in ein modernes Ambiente.

So lässt sich die aufgesattelte Wangentreppe kreativ in vielfältigen Variationen realisieren. Es entsteht eine ästhetische Mischung aus Design und Funktionalität.

Aufgesattelte Wangentreppe - Galerie

Außergewöhnlich: Aufgesattelte Wangentreppe mit dazwischen liegenden Stufen Aufeinander abgestimmt: Kantiger Handlauf und Stufen Ein stimmiges Bild - auch von oben Repräsentativ und ausdrucksvoll: Die aufgesattelte Wangentreppe Nahezu unverwüstlich: Graniteinlagen in den Treppenstufen Ein besonderer Hingucker: Die rundverleimte Wangentreppe Der runde Handlauf und das Reelinggeländer unterstreichen die fließende Linie Auch an hohe Räumlichkeiten lässt sich die Wangentreppe flexibel anpassen Individuell und ausgefallen: Das durchgängige Design-Edelstahlgeländer Stimmig: Das helle Holz findet auch im Geländer Verwendung Moderner Kontrast: Kühles Edelstahl trifft auf warmes Holz Massive Variante: Trittstufen werden auf eine Betonwange aufgesattelt Geradlinig: Die Stahlunterkonstruktion beherrscht die Linienführung Schwarz und weiß: Mehr Kontrast geht nicht

Aufgesattelte Wangentreppe